Ticket-Hotline: 0421 - 9582813

Saison 2014 / 2015

Veer Handen för een Jidder

oder Schwiegertochter gesucht

Marga Hinrichs (Barbara Lösekann) is de Mudder vun Focko (Heinz Müller). De Beiden hebbt up den Hinrichshoff so veel to doon, dat se dat meist nich mehr schaffen köönt. Marga hett Focko foken noog seggt, dat he sick ennelk ´n Froo söken un heiroden schall. Over em interesseert dat nich. Also schrievt Marga een Breef an´t Fernsehen “ Kobel Dree.“ Wat n´Wunner, dat eendogs de dörknallte Fernsehmoderatorin, Vera Westermann ( Brigitte Aschemann) mit den Kameramann, Matthias Henning (Peter Berling), upkrüüzt. För de Sendung : „ Veer Hannen för een Jidder“ schull Focko sick twee Froonslüd utsöken, de em för twee Weeken up den Hoff helpen schüllt.

`Viellicht is jo een dorbi, de em ok freet´, denkt sick Marga. As denn Hannelore (Gerhild Berling) un Silvia (Anne Helms) up den Hoff koomt, de Noversche Brunhilde Kowalski (Susanne Janssen) un de Helpsmann, Björn (Peter Schwiebert) ok noch opkrüüzt, kummt alln´s dörn´anner. Focko intresseert de Rummel hartlich wenig, he will sien Roh hebben. Ok dat Theoter vun Hannelore un Silvia, kummt bi em nich an.

Veer Handen för een Jidder

hieß das neue Stück der Lesumer Speeldeel, für die Saison 2014/2015. Nach einigen Monaten Pause freuten sich die Spieler auf die Spielsaison. Vom eigentlichen Stück soll nicht allzu viel verraten werden. Nur so viel: im Fernsehen heisst es "Schwiegertochter gesucht".

Mit dem Stück von Helmut Schmidt und Christoph Bredau, hat die Lesumer Speeldeel euch wieder kräftig zum Lachen gebracht. Dank des Enthusiasmusses der Mitglieder ging es wieder richtig los. Unsere zwei neuen Mitspieler waren auch wieder mit dabei.

Mit von der Partie waren: Gerhild Berling und Peter Berling, Heinz Müller, Peter Schwiebert, Barbara Lösekann, Brigitte Aschemann, Anne Helms, Susanne Janssen. Die Regie führte unser bewährter Regisseur Anselm Aschemann.